Projekte

Schleswig-Holstein

12 2005

Der Berg ruft - Schnee auch im Sommer!

Während die Quecksilbersäule des Thermometers draußen stieg und stieg, sorgte das Team der Firma Zillmer Elektrotechnik im Inneren des Snow Domes in Bispingen für einen Kälteeinbruch.

Sieben Monate nachdem Ulrich Eckhoff von der Zillmer Elektrotechnik GmbH auf der Rückfahrt vom Führungskräftetreffen das Bauschild für den Snow Dome gesichtet und sich umgehend um die Ausführung der elektrotechnischen Arbeiten beworben hatte, fiel in Bispingen der erste Schnee.

Am 5. September wurde es in Europas modernster Skianlage kalt und nach nur drei Monaten Ausführungszeit hatte das Team von Zillmer dafür gesorgt, dass am 21. Oktober die ersten Skihasen die 300 m lange Piste hinunterwedeln konnten.

Ein Kurzprotokoll der Arbeiten, die zwischen 30 Grad Hitze und -10 Grad Kälte ausgeführt wurden:

Fertigung einer Hauptverteilung mit eínem 2500 A Schienensystem auf einer Länge von 7 m,Versorgung über eine 20 kV Mittelspannungsanlage mit einer Gesamtleistung von 3,2 Megawatt, Verlegung von 75.000 m Energiekabel, Einbau von 2 Zentralbatterieanlagen mit einer Batterieleistung von 233 Ah, Montage von 700 m Stahltrassen als Kabelträgersystem sowie von 2800 Beleuchtungskörpern, Installation von 30 km Datenleitung verteilt über 7 Datenverteiler, Anschluss einer BOSE Beschallungsanlage bestehend aus 160 Lautsprechern für Halle, Gastronomie und weitere Räume.