Projekte

Hamburg

11 2017

Fit für die Zukunft!

Für die Linde AG wurde eine neue Schaltanlage für die bestehende Feuerung eines Industrieofens in der Stahlproduktion komplett aus einer Hand geliefert. Der Auftrag umfasste Analyse, Planung, Bau, Test, Montage und Inbetriebnahme sowie die Programmierung. Kern ist eine SIMATIC S7-1500 Steuerung mit fehlersicherer CPU. Die Bedienung erfolgt über einen Panel-PC mit dem Bedien- und Beobachtungssystem WinCC Professional.

Die Anlage kontrolliert die Ofenatmosphäre und steuert Zusammensetzung und Menge der Gase für die Ofenbeheizung bei Glühvorgängen. So wird eine exakte Abstimmung der Ofenatmosphäre auf die Werkstoffeigenschaften und damit eine sehr gute Reproduzierbarkeit erreicht.

Eine Herausforderung war der komplexe Algorithmus, nach dem die verschiedenen Gase geregelt werden. Da die Standardsoftware der Automatisierung das nicht abdeckte, wurden spezielle Module programmiert, beispielsweise ein Rezeptureditor und ein Pulsweitenmodulator.

Die Anlage ist jetzt mit deutlich erhöhter Produktivität erfolgreich bei einem schweizerischen Stahlproduzenten im Einsatz.

(yg)